wiki

Turniersperren

Hauptseite: Hilfecenter

Eine Turniersperre verbietet es einem Spieler in jeder Weise an einem offiziell unterstütztem Turnier teilzunehmen. Das beinhaltet das Spielen und Mitwirken oder jede andere Form von Unterstützung.

Turniersperren werden sehr selten ausgehändigt, aber im Allgemeinen unterliegen alle Spieler, die im Rahmen einer Standardbeschwerde für eine Einschränkung des Accounts zurückkehren, einer Sperre von mindestens einem Jahr.

Durch die hohen Anforderungen bei Turnierspielen werden Turniersperren sehr ernst genommen und sind nicht Teil der Art von Nachsicht, die eine Accounteinschränkung üblicherweise erhält.

Was führt dazu, dass jemand eine vorübergehende Turniersperre erhält?

Jeder schwerwiegende Verstoß der Community-Regeln, der während eines offiziell unterstützten Turniers stattfindet, wird wahrscheinlich eine Turniersperre verursachen. Auch dann, wenn es normalerweise nur zu einem Verstoß außerhalb der kompetitiven Spielumgebung geführt hätte.

Solches Verhalten beinhaltet als Beispiel aus der Praxis das Zeichnen von Hasssymbolen/Beleidigungen (Hakenkreuz etc.) durch die Verwendung des Cursor-Rauchs in gestreamten Matches.

Alle Nutzer, die nach einer Einschränkung im Rahmen der üblichen Beschwerdebedingungen zum Spiel zurückkehren, unterliegen auch dem minimalen temporären Turnierverbot von 1 Jahr, welches anhand des Ermessens des Account-Support-Teams verlängert werden kann.

Was führt dazu, dass jemand eine permanente Turniersperre erhält?

Jegliche Verwendung von Drittanbieter-Tools zum Schummeln oder andere Methoden, um einen unfairen Vorteil gegenüber anderen Teilnehmern in einem offiziell unterstützten Turnier zu erhalten, wird zu einer dauerhaften Turniersperre führen. In einigen Situationen können auch vor allem exzessive Fälle von Missbrauch eine solche Strafe auslösen.

Das beinhaltet Situationen wie:

  • wie oben beschrieben, jegliche Nutzung von Drittanbieter-Tools oder Programme, um einen Vorteil zu erzielen
  • die Erstellung mehrerer Accounts, um einem Turnier beizutreten
  • der Versuch, durch einen weiteren Account eine Stummschaltung oder einen Verstoß zu umgehen
  • das Teilen von Accounts innerhalb/während eines offiziell unterstützten Turniers
  • sich verschwören, um an private Informationen zu gelangen, die einen Vorteil darstellen (wie z. B. der Zugriff auf Informationen von Mappools vor anderen Teams usw.)
  • das Missbrauchen einer Vertrauensstellung, um einen Vorteil zu erhalten (Zeitpläne manipulieren, die Zusammensetzung der Teams unfair verändern oder Teilnehmer ohne Grund und Veranlassung disqualifizieren)
  • das Organisieren gezielter Missbrauchskampagnen gegen Teilnehmer oder Veranstalter weit außerhalb des Bereichs der Kritik

Kann ich gegen eine Turniersperre eine Beschwerde einreichen?

Gegen Turniersperren können egal ob temporär oder permanent keine Beschwerden eingereicht werden.

In seltenen Situationen kann das Account-Support-Team einzelne Fälle nach ihrem Ermessen bewerten und entsprechende Strafen entfernen oder erneut anwenden, um sicherzustellen, dass sie mit ähnlichen Fällen in der Vergangenheit übereinstimmen.

Was kann ich tun, während ich von Turnieren gesperrt bin?

Du darfst weiter in Turnieren von der Community spielen, die keine offizielle Unterstützung anfordern oder eine Überprüfung benötigen, was im Ermessen der Veranstalter dieser Events liegt.

Informationen über den Status deiner Turniersperre können Turnierveranstaltern auf Anfrage bereitgestellt werden, unabhängig davon, ob sie von der offiziellen Unterstützung profitieren oder nicht.

Häufige Gründe für Turniersperren und Zeiträume

Grund der Turniersperre Zeitraum Bemerkungen
Fehlverhalten eines Spielers während eines offiziell unterstützten Turniers 1 bis 2 Jahre
Zurückkehren im Rahmen des üblichen Beschwerdeverfahrens 1 bis 2 Jahre Kann nach Ermessen des Account-Support-Teams länger sein
Multi-Accounting oder Teilen des Accounts während eines offiziell unterstützten Turniers Dauerhaft Wird auch zu einer Einschränkung führen
Benutzung von Drittanbieter-Tools oder andere Methoden zum Schummeln während eines offiziell unterstützten Turniers Dauerhaft Wird auch zu einer Einschränkung führen
Verwendung privater/vertraulicher Informationen zum Turnier, um einen unfairen Vorteil zu erhalten Dauerhaft Kann auch zu einer Einschränkung führen
Schwerwiegender Missbrauch gegenüber oder Belästigung von Turnierveranstaltern/-teilnehmern Dauerhaft Kann auch zu einer Einschränkung führen