Laber-Thread

posted
Total Posts
2,732
show more
bomber34

Rayne wrote:

Ich finde die ganzen Challenges etc. schlimmer als Leute, die lediglich Videos ins Deutsche übersetzen.
Da nun einmal nicht jeder der englischen Sprache mächtig ist, ist imo nichts verwerfliches daran, jene Videos zu übersetzen und der deutschen Community damit zur Verfügung zu stellen, die ansonsten überhaupt nicht in den "Genuss" dieser Videos kommen würden.


Nichts anderes passiert in 90% der Dokumentationen und Interviews die du täglich im Fernsehen geliefert bekommst, und da beschwert sich auch keiner. Im Gegenteil, die Übersetzung fremdsprachiger Medien ist ehrbar, ganz egal wie leer und dumm (oder eben auch nicht) der Inhalt nun letzten Endes ist.

Klar, man könnte einfach das Tool für die Untertitel benutzen, allerdings muss dafür der YouTuber selbst einem erst die Rechte dafür geben, und man selbst geht natürlich leer aus.



TL;DR
Ich verstehe, dass du den fehlenden kreativen Einfluss bemängelst, aber normalerweise erwartet man auch nicht von einer Übersetzung großartig vom Original abzuweichen oder noch eigene Ideen in den Topf zu werfen.
Wie gesagt, wenn sich nicht jemand die Arbeit gemacht hätte eine Übersetzung + Video anzufertigen, dann hätte der deutschsprachige YouTube-Nutzer nicht mal ein Video, das er schauen könnte.


Übersetzen ist letzten Endes auch eine eigene Arbeit, da sollte man imo nicht noch komplett anderes Bildmaterial etc. erwarten.
Naja mir geht es doch eher um den Punkt, dass die Übersetzung als "originales Eigenwerk" angegeben wird ohne irgendwo anzumerken: "Hey, das ist nicht 100% mein Eigenwerk, sondern lediglich eine Übersetzung von [Videolink]". Zum Beispiel war es Simon Desue der irgendeine erfundene Geschichte von einem Amerikaner als seine eigene verkauft hat, wobei es eben lediglich die selbe Geschichte auf Deutsch war. Sowas finde ich eben dreist.
Tshemmp
Wen interessiert's was die machen, einfach nicht gucken, ez gg.
bomber34

Tshemmp wrote:

Wen interessiert's was die machen, einfach nicht gucken, ez gg.
Neben der Tatsache, dass man dieses Argument ins Geschmacklose weiter spindeln kann, sollte man anmerken, dass sich durch's ignorieren noch weniger ändern wird, als wenn man es zumindest kritisiert.
Tshemmp
Ist doch auch egal ob es sich ändert oder nicht, ich gucke es so oder so nicht, von daher macht's für mich keinen Unterschied. Und es wird sich auch nichts ändern, außer man macht selber nen YT Channel.
Loctav
Ein gesundes Maß an Ignoranz hat ja noch keinem geschadet. Man kann seine Meinung über diese ganzen YouTube Clowns haben, man muss sie nicht schauen. Ihr müsst ja nichts konsumieren, was euch nicht gefällt. Gibt dafür aber genug, denen es gefällt - also lässt man sie. Wer ist man denn, Leuten vorzuschreiben, was allen zu gefallen hat. Kritik darf man natürlich äußern, aber immer so, dass man sich nicht hinstellt und groß behauptet, diese Formate hätten keine Existenzberechtigung.

Ist ja nicht so, als seid ihr alle die teeschlürfenden arte-Gucker - also immer schön Ball flach halten ;)

Ich find Challenges und Let's Plays auch ziemlichen Quark, die Reacts hingegen find ich hin und wieder ganz witzig. Diese ganzen "Top 10 Anime Betrayal" Videos sind auch ziemlich gruselig, aber ich kenne Leute, die schauen sowas gerne (wenn sie aufm Klo sitzen oder in der Straßenbahn etc.)

Andere gehen nicht wählen, andere wählen sogar AfD, wieder andere stellen sich hin und wollen dir weiß machen, dass Feuer vom Himmel regnet, wenn du Bluttransfusionen bekommst - und der nächste hat nichts besseres zu tun als mit Gift gespickte Leberwurstköder im Stadtpark zu verteilen.

Ganz ehrlich, da sind mir die Leute, die schrottige Let's Plays und Bibis Beauty Tipps anschauen und solche Challenges nachmachen um EINIGES lieber. Man muss es halt nicht nachmachen.
Lyawi

Loctav wrote:

stuff
Gut formuliert, kann ich nur zustimmen lol
DarkDunskin
Besonders bemerkenswert finde ich wie Loctav den durchschnittlichen Let's Play Zuschauer mit Typen, welche mit Gift gespickte Leberwurstköder im Park verteilen, vergleicht. Ich koche mir jetzt einen Lapsang Suochong, setze mich gediegen in meinen Ohrensessel und schmeiß Arte an bevor die Lage hier eskaliert.

EDIT:

bomber34

DarkDunskin wrote:

Besonders bemerkenswert finde ich wie Loctav den durchschnittlichen Let's Play Zuschauer mit Typen, welche mit Gift gespickte Leberwurstköder im Park verteilen, vergleicht. Ich koche mir jetzt einen Lapsang Suochong, setze mich gediegen in meinen Ohrensessel und schmeiß Arte an bevor die Lage hier eskaliert.

EDIT:

Um die Lage mal wieder zu eskalieren ;), will ich nur anmerken, dass ich gar nicht die Zuschauer verurteile sondern lediglich die Content-Creator die dann nicht einmal ein originales Eigenwerk kreieren sondern Plagiate erstellen, Ideen schlecht klauen, ihre Fans mit miesem Merch und überteuerten Songs abziehen usw :>
Aber freier Markt bedienen und so sowie die Freiheit auf Youtube alles hochladen zu dürfen, bei dem nicht Copyright von mächtigeren Personen verletzt wird.

EDIT: ich bleib jetzt auch wieder still
Endaris
Mir ist bei der Diskussion irgendwie dieses Lied eingefallen:

Wobei ich grundsätzlich von dem ganzen Rumgelinke und Youtube-Videos und gestohlenen Memes und Witzen eigentlich recht angepisst bin. Selbst, wenn mal jemand was originelles macht, glaubt eigentlich keiner mehr (oder ich zumindest nicht) unmittelbar daran, dass es nicht geklaut ist, weil die Copypasta-Gesellschaft so allgegenwärtig ist.
Ignorieren ist da eigentlich fast schon eher eine Überlebenstechnik.
Stefan
Ich könnte mich fast schon verletzt fühlen, wenn es um den Teil mit den Let's Plays geht.. aber ich verstehe auf der anderen Seite, was gemeint wird. Das heutige Let's Playen ist auch nicht mehr das Selbe und.. auf den selben Niveau, wenn man sich mehrere (unterschiedliche) Videos dazu anguckt.

Außerdem: YouTuber machen in den meisten Fällen den Content, den die Leute momentan, was im Gespräch ist, sehen wollen als auch das, was man vom Channel gewohnt ist. Es würde halt nicht hinhauen, wenn Dagibee auf einmal Videos zu Fakten über Autos hochladen würde. Also.. es sollte halt wirklich nicht hinhauen..

Und generell guck ich mir es nicht an, einfach weil ich mir dann eh nur Sachen einsage wie "Wie können sich Leute sowas anschauen?" und "wtf is dat", was.. unnötig ist. Wenn man sein YouTube so anpasst, dass man eine bestimmte Sorte an Content guckt, wird einem sowas wie Dagibee oder... mir fällt kein zweiter deutschsprachiger YouTuber ein, vorgeschlagen. ez
DarkDunskin
Also ganz ehrlich dieser "nicht beachten" und "bitte nicht posten" Thread machen micht ganz hibbelig.
Ich will da immer draufklicken und reinsehen und dann existieren die gar nicht.
Lyawi

DarkDunskin wrote:

Also ganz ehrlich dieser "nicht beachten" und "bitte nicht posten" Thread machen micht ganz hibbelig.
Ich will da immer draufklicken und reinsehen und dann existieren die gar nicht.
Sorry, ich ging auch eigentlich davon aus, dass der komplett gelöscht wird. Endaris und ich wollten Dinge zum neuen Forum testen, die Threads wieder löschen, aber irgendwie wollen die auf der alten Seite nicht weg. Das ist ein "Bug", welchen ich schon reportet habe :3
Endaris
Sorry, hatte nicht dran gedacht, dass der Thread kaputt geht und jetzt ist er im Datennirvana verschwunden, so dass ich keinen Einfluss mehr darauf habe ._."

*edit*
gerade mal etwas rumprobiert, über Link-Manipulation kriegt man die doch kaputt.
Klick mal hier drauf, Tati: posting.php?mode=delete&f=37&p=6332533
NaTha
yoo, war für knapp nen Jahr weg, was geht ab
Smokk
warte was, warst du nicht referee bei second circle?

Edit: ok wtf, second circle ist halt echt schon fast ein jahr her
NaTha

Smokk wrote:

warte was, warst du nicht referee bei second circle?

Edit: ok wtf, second circle ist halt echt schon fast ein jahr her
hab ja geschrieben knapp nen jahr :D
marshallracer
So ein Päuschen kann man sich doch ruhig mal genehmigen
Laharl
Ja. Was sein muss, muss sein.
Keksi
Waddup.
BrokenArrow
hi na
show more
Please sign in to reply.

New reply